Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Plastische HNO-Operationen

Die Gründe für einen gesichtschirurgischen Eingriff mit plastisch-rekonstruktiven Maßnahmen sind sehr unterschiedlich. Oft wird eine Behandlung bei Unfall-Verletzten oder nach einer Tumorerkrankung erforderlich.

Ziel der Behandlung ist es, die ästhetische Gesichtsform und die Funktion wieder herzustellen. Die plastisch-rekonstruktive Chirurgie setzt eine hohe fachliche Kompetenz voraus. Mit Hilfe von plastisch-rekonstruktiven Operationen, speziell durch Gewebetransplantationen mit Mikrogefäßanschlüssen, können selbst bei ausgedehnten Defekten die spezifischen Organfunktionen wieder hergestellt werden. Darüber hinaus gehören im Rahmen der plastisch-ästhetischen Chirurgie, entsprechend der medizinischen Indikation, die Korrekturen von Ohrmuschel- und Nasendeformitäten (Höcker-Sattelnase) so wie auch die Korrektur von Narben im Gesichts- und Halsbereich zum Leistungsspektrum der Klinik.

Ihr Chefarzt

Prof. Dr. Stephan Remmert
Prof. Dr. Stephan Remmert Chefarzt HNO-Heilkunde Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Spezielle Hals-, Nasen- und Ohren-Chirurgie
Vita