Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Orthopädie und Unfallchirurgie

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Die Experten der Unfallchirurgie und Orthopädie in Duisburg

In der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift werden alle unfallchirurgischen und orthopädischen Krankheitsbilder behandelt. Einzige Ausnahme sind neurochirurgisch zu behandelnde Verletzungen des Schädels sowie die Versorgung von Schwerstbrand- und Schwerstunfallverletzten.

Neben der Versorgung von akuten Verletzungen behandeln wir auch die mittel- und langfristigen Folgezustände, die diese Verletzungen nach sich ziehen. Erkrankungen die durch den normalen Verschleiß – wie zum Beispiel bei der Arthrose – entstehen, gehören genauso wie die Behebung von Funktionseinschränkungen zum Behandlungsspektrum.

Detaillierte Informationen zum Durchgangsarztverfahren (D-Arzt) zur Versorgung von Arbeits- und Wegeunfällen finden Sie auf der Informationsseite D-Arzt im Bereich der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Malteser Krankenhaus St. Anna.

Unsere Gelenkspezialisten kümmern sich um Ihre schmerzenden Schultergelenke, Hüftgelenke und Kniegelenke

Die Chirurginnen und Chirurgen rund um den Chefarzt Dr. med. Martin Korthäuer sind ausgewiesene Spezialisten, wenn es um die Behandlung von Gelenken geht. Einige der häufigsten Problemstellungen mit denen Patienten zu uns kommen sind:

  • Arthrose im Schulter-, Hüft- (Koxarthrose) oder Kniegelenk (Gonarthrose),
  • Frakturen (Unterschenkelhalsbruch, Unterarmbruch, Rippenbruch, Beckenfraktur, etc.)
  • Rückenschmerzen
  • Probleme mit vorhandenen Schulter-, Hüft- oder Kniegelenksprothesen
  • Notwendigkeit eines Gelenkersatzes
  • Fehlstellungen der Fuß- und Zehengelenke

Minimal-invasive Endoprothetik für den Duisburger Westen und Niederrhein

Nicht nur viele der Schultergelenks-Erkrankungen werden dabei mittels einer Arthroskopie (Ein Verfahren der „Schlüssellochchirurgie“, welches die Kollegen der Allgemein- und Viszeralchirurgie näher beschrieben haben.) behandelt. Gerade die Endoprothetik am Hüft- und Kniegelenk wird bei uns minimal-invasiv durchgeführt. Welche Vorteile das für Sie bringt, erfahren Sie auf der Seiten Schwerpunkt Endoprothetik.

Interdisziplinäre Behandlung für Rückenschmerzen

Das Volksleiden „Rückenschmerzen“ wird bei uns in einem interdisziplinären Netzwerk aus Orthopäden der Klinik, niedergelassenen Orthopäden und Neurochirurgen, Radiologen der Rhein-Ruhr Kliniken und den angeschlossenen Therapiezentren. Behandelt werden hier sowohl Bandscheibenvorfälle, Frakturen (bspw. bei Osteoporose) und Wirbelstabilisierungen /-versteifungen aber auch Tumore. Mehr dazu können Sie auf der Schwerpunktseite „Rückenschmerz“ lesen.

Fußchirurgen behandeln nicht nur den Hallux Valgus

In der Fußchirurgie können durch moderne Operationstechniken und unter dem Einsatz eigens hierfür gefertigter Titanimplantate auch bei komplexen Fehlstellungen hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Diese könnten unter anderem bei der Behandlung des Hallux Valgus eingesetzt werden. Eine besondere Herausforderung in der Fußchirurgie stellt der „Diabetische Fuß“ dar, welcher im Rahmen der interdisziplinären Behandlung häufig operiert werden muss. Wichtige Tipps für die Fußpflege bei Diabetes finden Sie auf den Seiten der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in Krefeld-Uerdingen.

Sekretariat

Interessieren Sie sich für eine Behandlung, haben Sie Fragen an uns oder möchten sich für eine Untersuchung in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie anmelden?

Dann rufen Sie uns unter 02066 29-1605 an oder schreiben Sie uns.

Ihr Chefarzt

Dr. Martin Korthäuer
Dr. Martin Korthäuer Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie Facharzt für Chirurgie, Schwerpunkt Unfallchirurgie (neue WBO), Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Physikalische Therapie, Zertifizierung als Fußchirurg, geprüfter Fachexperte für Endoprothetikzentren (ClarCert)
Vita