Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Zahnärztliche Chirurgie

Die Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und Verletzungen von Mund, Zähnen und Kiefer nimmt in unserer Klinik einen großen Stellenwert ein. Wir berücksichtigen alle medizinischen und ästhetischen Aspekte und bieten das gesamte Spektrum der zahnärztlichen Chirurgie an.

Ein besonderer Schwerpunkt sind dabei Zahnbehandlungen, die in einer "normalen" Zahnarztpraxis nicht durchgeführt werden können:

  • Behandlung von Kindern 
  • Behandlung von Patienten mit erheblichen Vorerkrankungen (stationäre Behandlung, intraoperative narkoseärztliche Begleitung und postoperative Überwachung)
  • Behandlung von Patienten mit hohem Blutungsrisiko bei oder nach einer Operation
  • Behandlung von schwerbehinderten oder dementen Patienten

Unseren Patienten garantieren wir eine anerkannt hohe fachliche Qualifikation unserer Mitarbeiter. In fächerübergreifender Teamarbeit mit niedergelassenen Kollegen und anderen Fachkliniken setzen wir uns für eine optimale medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten ein.

Behandlungsspektrum im Rahmen der zahnärztlichen Chirurgie: 

  • Zahnextraktionen 
  • Zahnosteotomien, z.B. operative Entfernung von Weisheitszähnen oder anderer verlagerter Zähne 
  • Behandlung von Entzündungen, z.B. Eröffnung eines Abszesses 
  • chirurgische Zahnerhaltung, z.B. durch eine Wurzelspitzenresektion
  • chirurgische Maßnahmen zur Verbesserung des Prothesenlagers und des Knochenangebots vor Implantationen
  • Behandlung von Zysten im Mund- und Kieferbereich 
  • chirurgische Eingriffe an der Mundschleimhaut bzw. Mundschleimhautveränderungen
  • chirurgische Behandlung von Risikopatienten 
  • chirurgische Maßnahmen im Zusammenhang mit einer kieferorthopädischen Behandlung, z.B. operative Zahnfreilegung und Transplantation von Zähnen
  • Implantologie (Einbringen von künstlichen Zahnwurzeln zur Aufnahme eines festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnersatzes)

Behandlung in Vollnarkose: 


In der Regel werden die genannten chirurgischen Eingriffe in örtlicher Betäubung durchgeführt. Nur unter besonderen Voraussetzungen finden diese Eingriffe unter Volnarkose statt:  

  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr 
  • Patienten mit geistigen oder körperlichen Behinderungen 
  • Patienten mit Behandlungsangst bei vorliegendem neurologischen/ psychologischen fachärztlichen Attest
  • gesonderte Indikationsstellung 

Wir bieten unseren Patienten

  • eine präzise und detaillierte Befundqualität
  • eine hohe Behandlungssicherheit
  • eine geringere Strahlenbelastung als bei vergleichbaren CT-Aufnahmen

 

 

Ihr Chefarzt

PD Dr. Dr. Thomas Mücke
PD Dr. Dr. Thomas Mücke Chefarzt Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugie, Fachzahnarzt für Oralchirurgie; Plastische Operationen