Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Krankenhaus-Seelsorge am St. Josefshospital

Liebe Patientin, lieber Patient

Krankenhausaufenthalte sind etwas Besonderes in unserem Leben.

Gerne möchten wir Sie damit aufmerksam machen auf das, was wir Ihnen anbieten können.

Weil Christen den Menschen als eine Einheit von Leib, Seele und Geist sehen, arbeiten in unseren Krankenhäusern auch Seelsorgerinnen und Seelsorger.

Wir respektieren Ihre persönliche religiöse oder weltanschauliche Überzeugung. Unser Angebot machen wir Ihnen unabhängig davon.

Wenn Sie es wünschen, sind wir bereit, Ihnen und Ihren Angehörigen nahe zu sein, wo Sie

  • Krankheit, Genesung oder Sterben erleben,
  • sich in seelischen Belastungen und Konflikten erfahren,
  • Krankheit als Krise oder Herausforderung des Lebens wahrnehmen.

Sprechen Sie uns mit Ihrem Wunsch einfach an.

Krankenhauskapelle

Krankenhauskapelle im Malteser Krankenhaus St. Josefshospital

Die Krankenhauskapelle befindet sich im Erdgeschoss rechts des Haupteingangs und lädt jederzeit zum stillen Verweilen wie zum Gebet ein.

Gottesdienste / Eucharistie (hl. Messe)

Verschiedene katholische Gottesdienste

wie Wort – Gottes – Feiern, Eucharistische Anbetung, Psalmgebet und Gottesdienste zu besonderen Anlässen finden regelmäßig statt. Die Zeiten können auf der Station erfragt oder dem Aushang auf Station oder neben der Kapelle entnommen werden.

Patientinnen und Patienten, die nicht in der Kapelle mitfeiern können, haben die Möglichkeit, die Gottesdienste über Funk und Fernsehen (KIK) mit zu verfolgen und so an ihnen Anteil zu haben.

Die Eucharistie (Heilige Messe)

wird in der Regel

  • als Vorabendmesse zum Sonntag am Samstag um 19.00 Uhr sowie
  • am Donnerstag um 19.00 Uhr

in der Kapelle im Erdgeschoss gefeiert.

Empfang der Eucharistie im Patientenzimmer (Krankenkommunion)

Für Patientinnen und Patienten, die die Heilige Messe nicht in der Kapelle mitfeiern können, besteht – in der Regel am Freitag oder Samstag – die Möglichkeit des Kommunionempfangs im Patientenzimmer. Eine Anmeldung über das Pflegepersonal ist notwendig.

Krankensalbung – Das Sakrament der Stärkung

Das Sakrament der Krankensalbung ist das wirkmächtige Zeichen der helfenden, heilenden, stärkenden, tröstenden Nähe Gottes für Menschen, deren Leben bedroht ist durch Krankheit oder Schwäche des Körpers oder der Seele. Im Zentrum der Feier dieses Sakramentes steht die Auflegung der Hände und das stille Gebet des Priesters über den kranken oder schwachen Menschen sowie die Salbung mit Krankenöl auf der Stirn und den Händen. Die Feier bewusst mit vollziehen zu können – möglichst gemeinsam mit Angehörigen, Freunden oder anderen Christen, die das Gebet unterstützen – ist wünschenswert.

Das Sakrament der Krankensalbung kann regelmäßig in Verbindung mit der Heiligen Messe am Donnerstag in der Kapelle empfangen werden.

Patientinnen und Patienten, die nicht in die Kapelle kommen können, können die Krankensalbung in ihrem Zimmer empfangen.

Zur Abstimmung ist eine Anmeldung über das Pflegepersonal in jedem Fall notwendig. In Notfällen wie bei akuter Lebensgefahr ist das Pflegepersonal auch darüber hinaus gerne bemüht, zeitnah Kontakt zu einem katholischen Priester herstellen. Leider wird das aber aufgrund des Mangels an Priestern nicht immer gelingen können.

Evangelische Krankenhausseelsorge

Wenn Sie als evangelischer Christ Kontakt zu einem Seelsorger, einer Seelsorgerin Ihrer Konfession wünschen, unterstützen wir Sie gerne darin, einen Kontakt herzustellen.

Ihre Ansprechpartner

Pfarrer Frank Josef van de Rieth
Pfarrer Frank Josef van de Rieth Krankenhauspfarrer St. Josefshospital, Krefeld-Uerdingen
Telefon: 02151 452-537 oder -7615

Ordensschwestern

Sr. Anna Elisabeth P.I.J.
Sr. Jutta P.I.J.

Telefon: 02151 452-582