Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Nachsorge

Nach der Krebsbehandlung sind viele Patientinnen unsicher, wie es nun weiter geht. Viele Fragen beschäftigen die Frauen: Werde ich gesund und bleibe es? Welche Rehabilitationsmaßnahmen sind sinnvoll? Was kann ich tun, um die Genesung zu fördern und einen Rückfall zu verhindern?

Meist wird nach der eigentlichen Krebstherapie eine Anschlussheilbehandlung durchgeführt. Diese kann zum Beispiel in einer Klinik für Rehabilitation aber auch ambulant am Wohnort durchgeführt werden. 

Die Ärzte des Brustzentrums Duisburg stehen Ihnen für alle Fragen nach der Krebsbehandlung zur Verfügung, unterstützen Sie auf Ihrem weiteren Weg und vermitteln auch Kontakte zu Selbsthilfegruppen und psycho-onkologischen Experten. Gemeinsam besprechen Sie mit den behandelnden Ärzten auch alle erforderlichen Nachuntersuchungen.

In der Regel dauert die Nachsorge aller Krebserkrankungen fünf Jahre und richtet sich nach den Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft. In der Brustkrebsnachsorge achten wir besonders auf Nebenwirkungen der Therapien, wie zum Beispiel auf Lungen- und Herzprobleme nach einer Strahlentherapie oder auf eine mögliche Thrombosegefahr nach der Hormontherapie.

Die Häufigkeit von Nachsorgeuntersuchungen kann von Patientin zu Patientin unterschiedlich sein, mindestens jedoch halbjährlich in den ersten fünf Jahren. Zusätzlich sollte nach brusterhaltender Therapie in den ersten drei Jahren halbjährlich eine Mammographie der betroffenen Seite angefertigt werden, da in diesem Zeitraum die höchste Wahrscheinlichkeit für einen Krankheitsrückfall besteht. Grundsätzlich sollte auch die gesunde Brust einmal jährlich durch eine Mammografie untersucht werden. Im vierten und fünften Jahr erfolgt die Mammographie einmal jährlich.

Wiederaufbau der Brust

Bei etwa 30 Prozent der Patientinnen, die operiert werden müssen, ist eine Brusterhaltung nicht möglich. Am Brustzentrum Duisburg kommen verschiedene Verfahren für den Wiederaufbau der Brust nach einer operativen Entfernung zum Tragen. Dabei ist eine Sofortrekonstruktion durch Einlage eines Gewebeexpanders bzw. Inlays ebenso möglich wie große Schwenklappenoperationen. Wir beraten Sie über die für Sie beste Methode.

Haarersatz, Perücken & Schminken

Kooperationspartner des Brustzentrums Duisburg bieten – auch bereits im Krankenhaus – eine individuelle und geschulte Beratung an. Neben Perücken- und Haarersatzberatungen werden Schminkkurse für Patientinnen mit oder nach einer Krebserkrankung angeboten. Hier erhalten sie eine abgestimmte und persönliche Farb- und Typberatung.

Sport in der Krebsnachsorge

Nach der Therapie wirken sich geeignete Bewegung, Spiel und Sport positiv auf Körper und Geist aus. Viele Frauen empfinden durch Sport eine Steigerung ihrer Lebensqualität, sie gewinnen wieder Vertrauen in ihren Körper und ihre eigene Leistungsfähigkeit.

Krankengymnastik und Lymphdrainage

Eine gezielte Krankengymnastik kann schon am Tag nach der Operation beginnen. Sie fördert die Beweglichkeit des Körpers und beseitigt Lymphabflussstörungen, zum Beispiel nach einer Operation, durch Lymphdrainage wirksame.