Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Krankenhaushygiene der Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Experten für Hygiene und Infektionsschutz

Die Abteilung Krankenhaushygiene ist zuständig für die Beratung der Betriebsleitung in allen Fragen der Hygiene und Infektionsprävention.

Sie vermittelt aktuelle Gesetze und Normen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse zur Hygiene und dem damit verknüpften Arbeitsschutz. Sie erstellt und überarbeitet Hygienepläne sowie Einrichtungs- bzw. Erregerspezifische Infektionsstrategien, Standardarbeits- und Verfahrensanweisungen.

Die Hygienefachkräfte führen regelmäßige Begehungen aller Bereiche einer Klinik durch, werten diese aus und sprechen dementsprechende Empfehlungen aus.

Krankenhaushygiene entsteht auch durch Mitarbeiterschulung

Zu den weiteren Aufgaben zählt die Anleitung der Mitarbeiter im Umgang mit Patienten bei multiresistenten / hochpathogenen Erregern. Eine Datenerhebung zur Erreger- und Infektions- Surveillance wird regelmäßig durchgeführt.

Schulung von Mitarbeitern aller Berufsgruppen zu berufsspezifischen Hygiene- und Arbeitsschutzaspekten, Durchführung von Fortbildungsprogrammen zu Hygienethemen, sind ein weiterer Teil der Tätigkeiten der Krankenhaushygieneabteilung.

Des Weiteren organisiert die Krankenhaushygiene die Hygienekommissionssitzungen der Kliniken, beteiligt sich an Kommissionen und Arbeitsgruppen mit Bezug zur Krankenhaushygiene und zum Arbeitsschutz sowie an übergeordneten Netzwerken und Initiativen zur Infektionserfassung und –Prävention.

So nehmen beispielsweise die Krankenhäuser der Malteser Kliniken Rhein-Ruhr an der bundesweiten Aktion Saubere Hände teil, welche auf eine 2005 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestarteten Kampagne beruht.

Ihre Ansprechpartner

 Cornelia Brinkmann
Cornelia Brinkmann Leitung Hygienemanagement
 Uwe Großheim
Uwe Großheim Hygienefachkraft, Gefahrstoffbeauftragter
 Christian Chutsch
Christian Chutsch Hygienefachkraft in Weiterbildung
 Jolanta Dräger
Jolanta Dräger Hygienefachkraft