Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Aktuelle Baumaßnahmen in Huckingen

Im Malteser Krankenhaus St. Anna wird derzeit an verschiedenen Stellen umgebaut. Die Baumaßnahmen erstrecken sich dabei über sieben große Bereiche:

  1. Neue Zentrale Notaufnahme bis Frühjahr 2019
  2. Neue Intensivstation bis zum Frühjahr 2019
  3. Modernisierung der Patientenzimmer bis Ende 2017
  4. Neues Labor bis September 2018
  5. Ambulantes Rehazentrum bis September 2017
  6. Neuer großzügiger Eingangsbereich bis Frühjahr 2019
  7. Neue Sterilgutversorgung bis September 2018

Nachfolgend können Sie den Fortschritt in Huckingen verfolgen. Im Rahmen der Bauarbeiten kann es vereinzelt zu veränderten Abläufen oder Lärmbelästigungen kommen. Diese bitten wir zu entschuldigen.

Baustellentagebuch

05.06.2018

Das Fundament wird gegossen

In den letzten Wochen haben die Armierungsarbeiten für das Fundament des Neubau stattgefunden, so dass nun der Beton fließen kann.

15.05.2018

Armierungsarbeiten für das Fundament im vollen Gange

Während auf der einen Seite noch der Bagger Erdreich abträgt, wird auf der anderen Seite schon fleißig Stahl verlegt. Dieser dient später als Armierung für das Fundament.

05.04.2018

Erdarbeiten für den Neubau

Wie man an den Erdhügeln vor dem Krankenhaus sehen kann, sind die Bagger schon einige Zeit mit den Erdarbeiten für den Neubau beschäftigt. 

04.04.2018

Mitarbeiterparkplatz kurz vor Fertigstellung

Die Arbeiten am neuen Mitarbeiterparkplatz nähern sich dem Ende entgegen.

08.03.2018

St. Anna: Erster Spatenstich für den Anbau

Duisburg. Seit rund drei Wochen laufen am Malteser Krankenhaus St. Anna auch die nach außen hin sichtbaren Umbaumaßnahmen auf Hochtouren. Eine der gravierendsten Änderungen...

20.02.2018

Bauarbeiten am Mitarbeiterparkplatz schreiten vorran

Nachdem die Erde abgetragen wurde, kann nun mit dem Aufbau der Asphaltdecke begonnen werden.

15.02.2018

Eingang verlegt

Um mit den Abrissarbeiten des alten Haupteingangs beginnen zu können, wurde der Vorplatz weiträumig abgesperrt und ein provisorischer Eingang eingerichtet.