Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

„Grüne Damen“ des St. Anna sammeln 1234 Euro für die Malteser Migranten Medizin

17.04.2018
Ordensschwester Christiane (2. von links) und die „grünen Damen“ haben Waffeln für den guten Zweck gebacken.
Ordensschwester Christiane (2. von links) und die „grünen Damen“ haben Waffeln für den guten Zweck gebacken.

Eine Gruppe von Ehrenamtlichen hat gestern im Malteser Krankenhaus St. Anna Waffeln gebacken. Die Einnahmen werden an Menschen gespendet, die keine eigene Krankenversicherung haben und kostenlos behandelt werden.

Duisburg. Mit einer ordentlichen Spende können die „grünen Damen“ des Malteser Krankenhauses St. Anna jetzt Menschen unterstützen, die ohne gültigen Aufenthaltsstatus und ohne Krankenversicherung einen Arzt aufsuchen. Die Ärzte der Malteser Migranten Medizin übernehmen die Erstuntersuchung bei plötzlicher Erkrankung oder Verletzungen. Unter der Leitung von Ordensschwester Christiane backten die „grünen Damen“ am gestrigen Tag Waffeln für die Mitarbeiter, Patienten und Angehörige. „Schön, dass wir so eine große Resonanz erfahren haben“, berichtet Ordensschwester Christiane, die die Idee zu der Aktion hatte. „Ich möchte mich ganz herzlich bei den Mitarbeitern bedanken, die beim Waffelbacken mitgeholfen haben. Ein großer Dank gilt aber auch den vielen Spendern.“ Insgesamt kamen so 1234 Euro zusammen, die jetzt gespendet werden. Da viele Patienten weder eine Praxis noch ein Krankenhaus aufsuchen wollen, helfen die Malteser unter Wahrung der Anonymität. Vernetzungen und Kooperationen mit Kirchen, Verbänden und Vereinen ermöglichen weitere Hilfe.

Spendenmöglichkeit:

Malteser Hilfsdienst e. V.
Pax-Bank eG
IBAN: DE54 3706 0120 1201 2060 10
Verwendungszweck: MMM Spende