Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Ehrenamtliche des St. Anna sammeln 2500 Euro für Erdbebenopfer

Zahlreiche Ehrenamtliche haben diese Woche im Malteser Krankenhaus St. Anna Waffeln gebacken. Die Einnahmen gehen an die Erdbebenopfer aus Indonesien.

19.10.2018
Ordensschwester Christiane (2.v.r.) und die „grünen Damen“ haben Waffeln für den guten Zweck gebacken.
Ordensschwester Christiane (2.v.r.) und die „grünen Damen“ haben Waffeln für den guten Zweck gebacken.

Duisburg. Mit einer ordentlichen Spende haben die Ehrenamtlichen des Malteser Krankenhauses St. Anna jetzt Menschen unterstützt, die beim Erdbeben in Indonesien ihr Hab und Gut verloren haben. Unter der Leitung von Ordensschwester Christiane backten die Ehrenamtlichen Tag Waffeln für die Mitarbeiter, Patienten und Angehörige. „Schön, dass wir so eine große Resonanz erfahren haben“, berichtet Ordensschwester Christiane, die die Idee zu der Aktion hatte. „Ich möchte mich ganz herzlich bei den Mitarbeitern bedanken, die beim Waffelbacken mitgeholfen haben. Ein großer Dank gilt aber auch den vielen Spendern.“ Insgesamt kamen so 2132 Euro zusammen. Geschäftsführer Hauke Schild rundete die Summe auf 2500 Euro auf.