Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Informationsveranstaltung: Demenzbegleitung im CAFÉ MALTA

11.02.2020
Ihre Referentin: Gabi Lommetz, Malteser Hilfsdienst Krefeld e.V.
Ihre Referentin: Gabi Lommetz, Malteser Hilfsdienst Krefeld e.V.

Ein „Café Malta“ dient als niedrigschwelliges Angebot der Betreuung demenziell veränderter MitbürgerInnen und parallel als Entlastungsangebot für die Angehörigen.

Wir, der Malteser Hilfsdienst Krefeld e.V. orientieren uns in den Betreuungsstunden an der palliativen Philosophie nach Silviahemmet. Die Stiftung Silviahemmet wurde 1996 durch die schwedische Königin Silvia gegründet. Der Malteser Hilfsdienst e.V. unterhält seit 10 Jahren eine Kooperation mit der Stiftung und bildet jährlich Silviahemmet TrainerInnen aus, die das Konzept bundesweit multiplizieren.

Die Philosophie nach Silviahemmet baut auf vier Säulen auf:

Symptomenkontrolle, Angehörigenunterstützung, Begegnung /Kommunikation und Teamarbeit.

Größtes Ziel von Silviahemmet ist ein würdevolles und möglichst eigenständiges Leben, eben auch mit einer solchen Erkrankung. Wir fördern die noch vorhandenen Ressourcen und erhalten so die Alltagskompetenz der Erkrankten.

Die Angehörigen bekommen Unterstützung durch Beratung und stundenweise Entlastung in der Betreuung. Das Café kann bei Vollbelegung 9 Gäste aufnehmen, die im Verhältnis 1:3 betreut werden, individuell anhand Biographie, die vorher von jedem Gast erstellt und auch wöchentlich bearbeitet wird.

Unser Angebot kann über den Entlastungsbeitrag der Pflegekassen abgerechnet werden.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 11.02.2020 um 18.00 Uhr im Veranstaltungsraum Café Malta (ehemalige Cafeteria) des Malteser Krankenhauses St. Josefshospital statt. Um eine vorherige Anmeldung bei Ulrike Schäfer (02151 452-396 oder ulrike.schaefer(at)malteser(dot)org) wird gebeten.