Navigation
Malteser Kliniken Rhein-Ruhr

Klinik für Geburtshilfe

Liebe (werdende) Eltern,

auf Grund der aktuellen Krisenlage bezüglich des neuen Corona-Virus möchten wir Ihnen auf diesem Wege einige beruhigende Worte mit auf den Weg geben.

Es gibt verständlicherweise viel Verunsicherung, gerade als (werdende) Eltern hat man große Sorge und Angst um das Ungeborene und eventuelle Folgen einer Infektion.

Insgesamt gibt es aber zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Hinweise, dass Schwangere und das ungeborene Kind stärker gefährdet sind als die allgemeine Bevölkerung. Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Virus während der Schwangerschaft auf das Baby übertragen werden kann.

Auch Stillen, selbst bei akuter Infektion, ist nach bisheriger Kenntnis problemlos möglich.

Auf Grund der Einschränkungen im Bereich der Patientenbesuche verfahren wir in der Geburtsklinik des St. Anna Krankenhauses folgendermaßen:

Der Vater (muss zwingend symptomfrei sein) darf selbstverständlich seine Frau unter der Geburt im Kreissaal begleiten. Nach der Geburt versuchen wir für alle Eltern ein Familienzimmer auf der Station zu schaffen. Nach 1-maligem Verlassen der Klinik ist jedoch ein weiterer Besuch oder eine Wiederaufnahme nicht gestattet.

Wichtig: Die aktuelle Regelung kann sich stündlich ändern.

Dies geschieht zum Schutz der Mutter und des Neugeborenen aber auch zum Schutz aller anderen Patientinnen und des Personals auf der Station. Wir bitten hier ausdrücklich um Ihr Verständnis.

Auch die Betreuung der Schwangeren im Rahmen der Hebammen- und Geburtsplanungssprechstunde wird ohne Einschränkungen fortgeführt. Hier bitten wir, wie bisher auch, um telefonische Terminvereinbarung.

Nach der Entlassung gibt es für bei uns entbundende Frauen im Rahmen unserer Stillambulanz unter der Leitung von Helga Hamacher weiterhin Unterstützung bei Stillproblemen. Dies findet bis auf Weiteres in den Räumlichkeiten des SPZ auf dem Gelände des St. Anna Krankenhauses statt.

Hier bitten wir ebenfalls um telefonische Anmeldung unter 0203/7551278.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf

 

Ihre Ltd. Oberärztin und Kreissaalleitung

M. Gaarz